Frühlingskräuter – lecker und gesund!

Am Ende des Winters ist es besonders schön, frisches Grün in Wald und Wiese zu finden. Dieses Jahr waren wir hier im Rhein-Main-Gebiet besonders früh dran: Schon Anfang Februar fing der Bärlauch im Niedwald und in unserem Eschborner Schutzgebiet an zu sprießen! Zur gleichen Zeit zeige das Scharbockskraut seine ersten Blättchen. Für mich wird damit die „Sammelsaison“ eingeleitet und ich kann es stets kaum erwarten, mir etwas Leckeres daraus zuzubereiten!

Denn diese frühen Wildkräuter erfreuen nicht nur das Auge, sondern nach dem Winter tun sie uns auch gesundheitlich richtig gut. Beispielsweise hat die unscheinbare Vogelmiere bis zu 8x mehr Vitamin A und C, 7x mehr Eisen und 3x mehr Kalium und Magnesium als herkömmlicher Kopfsalat. Scharbockskraut – in seinem Namen können Sprachwissenschaftler noch den Skorbut erkennen – wurde wegen seines hohen Vitamin-C-Gehalts früher von Seefahrern mit auf die Reise genommen, um der Vitaminmangelerscheinung entgegen zu wirken. Bärlauch, nach dem bärenstarken Tier benannt, das sich im Frühjahr neue Kräfte aus der Pflanze holte, war schon im Mittelalter als verdauungsfördernd, reinigend und blutdrucksenkend bekannt – perfekt nach dem Winter.

Auch die anderen frühen Wildkräuter wie das kresseähnlich schmeckende Behaarte Schaumkraut, die würzige Knoblauchsrauke, das überall zu findende Gänseblümchen oder die Taub- und Brennesseln enthalten viele Mineralstoffe, Vitamine und aus unserem Kulturgemüse herausgezüchtete Bitterstoffe, die unseren Stoffwechsel anregen und uns neue Energie geben.

Und was lässt sich nicht alles Schönes machen aus diesem Kräutern! Meine Favoriten sind Wildkräuter-Butter, ein Wildkräutersüppchen auf Kartoffelbasis und Wildkräuter-Pesto. Zum Konservieren der Schätze mache ich sehr gerne auch noch Kräutersalz (v.a. aus dem Bärlauch) und „Wildkräuter-Kapern„, zum Beispiel aus den Gänseblümchen- und Bärlauchknospen. Alles Gerichte, die sich schnell und einfach zubereiten lassen!

Neugierig geworden? Dann kommen Sie mit mir mit auf einen Frühlingskräuter-Spaziergang. Am Ende verkosten wir ein paar leckere Wildkräuter-Gerichte, zu denen natürlich jeder Teilnehmer die Rezepte erhält. Mehr Informationen finden Sie hier.

2 Kommentare zu „Frühlingskräuter – lecker und gesund!“

  1. Toller Spaziergang mit vielen Informationen zu den gefundenen Kräutern. Super Verkostung! Mit Liebe und Sachverstand gemacht – sehr empfehlenswert. Ich werde bestimmt bald einen weiteren Kurs besuchen. Danke und bis bald!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top